Abnehmen und Muskeln aufbauen

Von | 12/02/2021

Der Erfolg einer Diät hängt zu einem großen Teil von der Ernährung ab. Sport ist jedoch ein ebenso wichtiger Erfolgsfaktor bei der Gewichtsabnahme. Die beste Methode, um abzunehmen ist eine Kombination aus der richtigen Ernährung und einer Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining. Da der Körper während einer Diät zuerst Muskeln abbaut, ist Krafttraining eine ideale Methode, um die Muskeln zu erhalten. Es ist sogar möglich während der Gewichtsabnahme Muskeln aufzubauen. Kraftsport hat viele Vorteile beim Abnehmen. Schon während des Workouts verbrennt der Körper Fett. Puls und Herzfrequenz werden beim Heben von Gewichten beschleunigt und der Körper verbrennt eine hohe Menge an Kalorien.

Muskeln aufbauen und Fett abbauen

muskelaufbau trainingDas Ziel gleichzeitig Fett abzubauen und Muskeln aufzubauen kann man nur über einen Umweg erreichen. Daher sollte man den Weg zum Ziel in zwei Phasen aufteilen. Im Körper laufen unterschiedliche Prozesse ab, wenn Fett abgebaut wird und Muskeln aufgebaut werden. Beim Muskelaufbau ist ein Kalorienüberschuss erforderlich. Jedoch ist beim Fettabbau ein Kaloriendefizit notwendig. Während der zwei Phasen ist die Zielsetzung unterschiedlich: In der ersten Phase baut man Fett ab. Danach baut man in der zweiten Phase durch Krafttraining Muskeln auf. Während der beiden Phasen macht man kontinuierlich weiter mit dem Krafttraining. So erhält der Körper in der Phase der Kalorienreduktion seine Muskeln. Das Krafttraining hat viele Vorteile. Nach dem Workout verbrennt der Körper noch Kalorien. Man bezeichnet dieses Phänomen auch als Nachbrennen. Je mehr Muskeln man hat, desto mehr Kalorien kann der Körper verbrennen. So erhöht sich der tägliche Grundumsatz des Körpers.

Ernährung während des Trainings

Für einen erfolgreichen Muskelaufbau sind Proteine wichtig. Man sollte pro Kilogramm Körpergewicht etwa 1 bis 2 Gramm Eiweiß pro Tag zu sich nehmen. Zum Beispiel sind tierische Produkte wie Fisch, Hühnchen und Ei eine gute Eiweißquelle. Alternativen für Vegetarier sind Bohnen, Linsen und Tofu. Reicht bei intensivem Training die Proteinzufuhr durch die Nahrung nicht aus, so kann man zusätzlich Eiweißpulver zu sich nehmen. Für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme sind außerdem viel Gemüse und Obst ideale Nährstofflieferanten. Die Kaloriendichte von Gemüsesorten wie zum Beispiel Brokkoli, Erbsen, Spinat und Blumenkohl ist relativ gering. Durch das hohe Volumen wird jedoch schnell ein Sättigungsgefühl erreicht.
Kohlehydrate sind schnelle Energielieferanten. Sie eignen sich vor allen, wenn man viel Ausdauertraining macht. Allgemein empfiehlt sich zur Gewichtsabnahme aber eher eine Low-Carb Lebensweise. Ergänzend zur kalorienreduzierter Ernährung kann man rezeptfreie Fatburner Kapseln sich nehmen. Diese können dabei helfen, Heißhunger zu reduzieren und das Ernährungsprogramm besser durchzuhalten. Sie sind in Drogerien, Apotheken und im Online-Handel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.